Wiederholungslehrgang

Lehrgangsbezeichnung

Staatlich anerkannter Wiederholungslehrgang für das Verwenden von pyrotechnischen Gegenständen (Abbrennen von Feuerwerken).

Zulassungsvoraussetzungen

- Gültiger Personalausweis oder Reisepass

- Unbedenklichkeitsbescheinigung nach 34 Abs. 2 der 1.SprengV
(Bitte pünktlich beantragen - je nach Bundesland dauert die Ausstellung der Bescheinigung 4 - 8 Wochen)


Lehrgangsabschluss

Der Wiederholungslehrgang beinhaltet keine Prüfung. Alle Teilnehmer erhalten nach Abchluss der Schulung eine Teilnahmebescheinigung, mit der Sie beim zuständigen GAA ihren Befähigungsschein nach 20 SprengG. bzw. Erlaubnis nach 27 SprengG. verlängern

 

Stundenplan (Wiederholungslehrgang)

Zeit

Thema

09:00 - 09:45

Einführung und Wissenstest

09:45 - 10:30

Rechtsgrundlagen und berufsgenossenschaftliche Bestimmungen

10.30 - 10:45

Pause

10:45 - 11:30

Rechtsgrundlagen und berufsgenossenschaftliche Bestimmungen

11:30 - 12:15

Wiederholung von Schwerpunkten und Vorstellung von Neuerungen für die Planung und Durchführung der Verwendung von pyrotechnischen Sätzen und Gegenständen sowie Explosivstoffe.

12:15 - 13:00

Mittagspause

13:00 - 14:30

Wiederholung von Schwerpunkten und Vorstellung von Neuerungen …

14:30 - 14:45

Pause

14:45 - 15:30

Wiederholung von Schwerpunkten und Vorstellung von Neuerungen …

15:30 - 16:15

Besprechung von Unfällen und Vorkommnissen

16:15 - 16:30

Pause

16:30 - 17:15

Aussprache und Abschlussgespräch

Copyright © 2019 LUTH-FEUERWERKE

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.